Für wen ist Fechten der richtige Sport?

Wer sich für das Fechten interessiert, der sollte sich entscheiden, ob er oder sie lieber Theaterfechten machen möchte oder olympisches Fechten.

Beides ist ein spannender Sport, doch beides hat auch seine Vor-und Nachteile. Während es beim olympischen Fechten in der Regel alleine gegen eine andere Person geht, kann man beim Theaterkämpfen auch Kämpfe mit zwei oder mehr Teilnehmern haben. Diese sind oft besonders spektakulär doch benötigen auch eine Menge Übung uns sind daher nur für erfahrene Sportlicher geeignet.3776618502_6671c4b155_b

Doch für wen ist Fechten der richtige Sport und was muss man dafür mitbringen, um ein guter Fechter im Bereich olympisches Fechten oder Theaterfechten zu werden? Das wichtigste beim Sport ist natürlich der Spaß. Wer am regelmäßigen Training keinen Spaß hat, der wird sich in Zukunft schwer dafür motivieren können, an Wettkämpfen teilzunehmen. Auch wer beim Training nicht immer voll bei der Sache war, wird bei den Wettkämpfen in der Regel deutlich schlechter abschneiden als hochmotivierte Sportler. Dies gilt auch für das Theaterfechten. Hat ein Schauspieler keine Lust auf die Performance, die er oder sie abliefern soll, sieht das in der Regel auch das Publikum und dies wirft ein sehr schlechtes Licht auf die ganze Gruppe.

Eine weitere Fähigkeit sollte sein, dass man halbwegs sportlich ist da Fechten wie jede Sportart sehr anstrengend sein kann. Dies ist am Anfang noch nicht so wichtig, da erst nach und nach die Grundlagen gelehrt werden und schnelle und zeitraubende Kämpfe noch nicht vorkommen. Doch spätestens wer erfolgreicher beim olympischen Fechten werden will, der sollte auch auf seine Kondition achten und dies auch bei der Ernährung berücksichtigen.

Generell ist Fechten und Theaterfechten jedoch für jeden geeignet und es gibt niemanden, der es zumindest nicht versuchen sollte. Am einfachsten geht dies, wenn bei einem Sportverein ein Probetraining absolviert wird, sodass man sich mit dem Sport schon einmal bekannt machen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *